Madagaskar

Ein Arbeitstag der administrativen Leiterin bei AiNA soa

Es ist mir eine Ehre, mit dem Start des Jahres 2024 ein neues Kapitel in meiner Berufslaufbahn beginnen zu dürfen. Seit Anfang Januar bin ich nicht nur Planungsleiterin bei AiNA soa, sondern leite neu auch das administrative Team (siehe Foto oben: Jimmy, Daniella,Rado, Mamitiana, Mirana und Maro). Mein Arbeitspensum beträgt 70%. Aktuell ist es

2024-02-14T13:58:34+01:0012. Februar, 2024|Madagaskar|

Alles hat sein Debüt

Helfen, um zu helfen … dies ist seit vielen Jahren unser Leitsatz und definiert unsere Aufgabe bei AiNA soa. In der Tat fühlen wir uns in unserem Land, in dem das medizinische Grundwissen sehr gering ist, verpflichtet, unser Wissen über Erste Hilfe weiterzugeben, um unseren Landsleuten zu helfen. Aus diesem Grund tun wir unser Möglichstes,

2024-02-02T17:37:32+01:0029. Januar, 2024|Madagaskar|

Die Freude, hilfreiches Wissen zu teilen

Mein Name ist Rado und ich habe verschiedene Aufgaben bei AiNA soa. Es freut mich in diesem Blog von meinem Einsatz als Assistenztrainer berichten zu dürfen. Als solcher bin ich sowohl bei uns vor Ort in Antananarivo wie auch bei Schulungen in abgelegenen Regionen tätig. Vor meiner Tätigkeit bei AiNA soa arbeitete ich als

2023-12-30T08:29:36+01:0029. Dezember, 2023|Madagaskar|

Meine lebensverändernde Erfahrung durch AiNA soa

Rückblickend auf die zehn Jahre, die ich für AiNA soa arbeiten durfte, wurde mir neu bewusst, welches Privileg ich hatte, so Vieles lernen zu dürfen. Eine unvergessliche Erfahrung ist für mich das Schreiben einiger Kapitel für unser Buch "Vonjy Aina" («Erste Hilfe»). Es war eine meiner grössten Herausforderungen, weil ich nicht wusste, wie ich dies

2023-12-18T13:58:39+01:0027. November, 2023|Madagaskar|

Erste-Hilfe-Kenntnisse helfen Gemeinden

Das Schönste und Ermutigendste an unserer Arbeit bei AiNA soa ist zu hören, welche Auswirkungen unsere Erste-Hilfe-Schulungen auf die Teilnehmer haben. Sie benennen sich am Schluss nicht mehr ängstlich, sondern sich befähigt zu fühlen, nicht mehr schnell panisch werdend, sondern bedacht und mitdenkend. Von diesen Veränderungen profitieren nicht nur die Teilnehmer, sondern auch ihre

2023-10-31T10:37:45+01:0031. Oktober, 2023|Madagaskar|

Der Wille weiterzukommen

Mein Name ist Mamitiana. Seit 2018 bin ich für die Instandhaltung, Reinigung und das Kochen bei AiNA soa zuständig. Nach meiner Ausbildung als Erste-Hilfe-Ausbilderin durch Flying Instructor bin ich auch Assistenztrainerin in unserer Organisation. Ich bin stolz auf meinen Job, den Ort und die Situation, in der ich mich gerade befinde. Dennoch muss ich

2023-10-16T09:24:23+02:0016. Oktober, 2023|Madagaskar|

Ansteckende Freude

Ein glückliches Kind Eines Abends begleitete ich meine Mutter bei Sonnenuntergang nach Hause. Sie trug drei Luftballons in der Hand, für die Enkel zuhause. An der Strasse sassen drei Jungen. Sie spielten miteinander, ohne irgendein Spielzeug. Als sie die Luftballons bei meiner Mutter entdeckten, konnten sie nicht anders als um diese zu betteln. Sich

2023-09-04T08:21:35+02:004. September, 2023|Madagaskar|

Auf Mission in einem fremden Land

Wir durften während unserem Freiwilligeneinsatz nach Tamatave in die Hafenstadt auf Mission gehen.Abenteuerlust im Herzen, die Strassen Madagaskars unter den Rädern und eine Mission, die nicht nur das Land verändern soll sondern auch uns– so begann unsere aufregende Reise Richtung Tamatave. Mit dem ersten Licht des Morgens brachen wir auf, an Bord eines Taxi Brousses, dessen

2023-08-22T09:28:51+02:0022. August, 2023|Madagaskar|

Antsirabe: Erste-Hilfe-Kurs vor dem Unabhängigkeitstag

Ende Juni waren wir erneut mit einem AiNA soa Team in Antsirabe (Mirindra, Jimmy und ich), wo wir Jugendliche und Pfadfinder aus der Region trainieren durften. Die Schulung verlief gut, auch wenn in Antsirabe die bevorstehenden Festivitäten für den Unabhängigkeitstag bereits spürbar waren. Die Kursteilnehmenden waren motiviert am Training dabei und verliessen dieses zufrieden.

2023-07-24T20:57:55+02:0024. Juli, 2023|Madagaskar|

Der Lauf des Lebens

Der Wings for Life World Run 2023 in Madagaskar war für uns, ein kleines, aber entschlossenes Team von unerfahrenen Läuferinnen und Läufern, eine besondere und unvergessliche Erfahrung. Unsere Herausforderung Das letzte Mal, als die meisten von uns Sport betrieben haben, war in der Schulzeit. Dies ist jetzt etwa zwanzig Jahre her. Was sich seither nicht

2023-06-27T09:34:28+02:0027. Juni, 2023|Madagaskar|
Nach oben